Ein Geschenk ist unterwegs …

Lies: Jesaja 9,1-7

Denn uns ist ein Kind geboren! Ein Sohn ist uns geschenkt! (V.5)

Lesen

Eine Freundin von mir kaufte in aller Eile eine Geburtstagskarte. Sie schrieb einen Gruß rein, klebte den Umschlag zu und schickte ihn schnell weg, damit er noch pünktlich bei ihrer Freundin ankam. Erst später realisierte sie, dass es gar keine leere Karte war, wie sie eigentlich angenommen hatte, sondern dieser Text stand darauf: „Diese Karte soll Dir sagen, Dein Geschenk kommt in zwei, drei Tagen.“

Gottes Versprechen an uns war ganz anders! Viele Jahre bevor Jesus geboren wurde, sprach Gott durch Jesaja und sagte: „Die Jungfrau wird schwanger werden und einen Sohn bekommen. Immanuel (›Gott ist mit uns‹) wird sie ihn nennen“ (Jesaja 7,14). In Kapitel 9,5 lesen wir: „Denn uns ist ein Kind geboren! Ein Sohn ist uns geschenkt!“ Hat Gott sein Wort gehalten? Ja, das hat er! Galater 4,4 sagt uns: „Als aber die von Gott festgesetzte Zeit kam, sandte er seinen Sohn zu uns.“

Wir wollen Gott danken, dass er alles so meint, wie er es sagt. Andere Menschen lassen uns vielleicht hängen, aber Gott nicht. Er hat nicht nur versprochen, er hat auch geschenkt. Jesus kam, um uns mit Gott zu versöhnen und uns ein ganz neues Leben mit ihm zu geben! „Wir aber danken Gott für seine unaussprechlich große Gabe“ (2. Korinther 9,15).

Wofür ich dankbar bin:

Danke, Vater, dass du mich so sehr liebst, dass du Jesus geschickt hast, um für mich zu sterben. Ich weiß, dass du alle deine Versprechen hältst!

Das Geschenk ist schon angekommen: Sein Name ist Jesus!

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert