Keine Hektik

Lies: Jesaja 26,1-4

Herr, du gibst Frieden dem, der sich fest an dich hält und dir allein vertraut. (V.3)

Lesen

„Stress dich nicht!“ Als mir das zwei Freunde unabhängig voneinander sagten, wusste ich, dass ich einen Gang runterschalten und langsamer machen musste. Wo vergeudete ich gerade Zeit und Energie? Wo preschte ich drauf los, ohne Gott zu fragen, was ich tun sollte? In den folgenden Wochen und Monaten gab ich mir mehr Mühe, jeden Tag langsamer anzugehen und mir Zeit zu nehmen, zuerst mit Gott zu reden. Ich erinnerte mich daran, ihm zu vertrauen, anstatt alles alleine zu machen.

Jedenfalls scheinen das ständige Herumrennen und die andauernde Betriebsamkeit genau das Gegenteil von dem „Frieden“ zu sein, von dem Jesaja uns berichtet. Gott schenkt den Frieden all denen „mit einem festen Sinn“ (NLB), denn sie vertrauen ihm (V.3). Er ist es wert, dass man ihm heute, morgen und in alle Ewigkeit vertraut, „denn er, unser Gott, ist ein starker Fels für alle Zeiten“ (V.4). Gott zu vertrauen und gleichzeitig unsere Gedanken fest auf ihn auszurichten, ist die Lösung für einen hektischen und stressigen Lebensstil.

Was ist mit dir? Bist du immer zu beschäftigt für Gott? Oder weißt du, was es bedeutet, deinen Frieden jeden Tag bei ihm zu finden? Egal wo du bist, mein Gebet heute ist, dass du deine Rastlosigkeit beiseitelegen kannst, indem du dem Herrn vertraust, der dich nie im Stich lässt und dir seinen Frieden gibt.

Wofür ich dankbar bin:

Vater, du schenkst den Frieden, der allen Verstand übersteigt. Dieses Geschenk möchte ich nicht für selbstverständlich ansehen. Vielen Dank.

Gottes Friede hilft gegen unsere Hektik.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert