Das Geheimnis des Friedens

Lies: 2. Thessalonicher 3,16-18

Unser Herr, von dem aller Friede kommt, schenke euch zu jeder Zeit seinen Frieden. (V.16)

Lesen

Lotta ist eine ganz besondere Frau in meiner Gemeinde. Wenn ich an sie denke, kommt mir ein Wort in den Sinn: Friede. Dieser gefasste und entspannte Ausdruck in ihrem Gesicht, hat sich in den sechs Monaten, in denen ich sie nun schon kenne, nicht wirklich verändert, obwohl bei ihrem Mann eine seltene Krankheit diagnostiziert wurde und er ins Krankenhaus kam.

Als ich Lotta nach dem Geheimnis ihres Friedens fragte, sagte sie: „Es ist kein Geheimnis. Es ist Jesus in mir. Anders kann ich die Ruhe, die ich mitten im Sturm empfinde, nicht erklären.“

Das Geheimnis des Friedens ist unsere Beziehung zu Jesus Christus. Er ist unser Friede. Wenn Jesus unser Herr und Retter ist und wir ihm immer ähnlicher werden, wird der Friede real. Dinge wie Krankheit, Ärger in der Schule, Prüfungen, oder sonstige Probleme wird es für uns immer zu bewältigen geben, doch der Friede lehrt uns, dass Gott unser Leben in seiner Hand hält (Daniel 5,23). Wenn wir Gott vertrauen, dürfen wir wissen, dass alles zu unserem Besten dienen wird – er hat alles unter Kontrolle.

Haben wir diesen Frieden, der weit über das hinausgeht, was wir vor uns sehen, schon erlebt? Haben wir die Gewissheit, dass Gott die Kontrolle hat? Mein Gebet für uns alle kommt heute von Paulus: „Unser Herr, von dem aller Friede kommt, schenke euch seinen Frieden“ mögen wir diesen Frieden „allezeit und auf jede Weise“ erfahren (2. Thessalonicher 3,16 NeÜ). PrayTitle:

So kannst du beten:

So kannst du beten:

Lieber Herr Jesus, bitte schenke uns deinen Frieden zu jeder Zeit und in jeder Situation.

Friede ist Jesus zu vertrauen.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert