Schmerzhafte Erfahrungen

Lies: 1. Petrus 4,12-19

Meine lieben Freunde! Wundert euch nicht über die heftigen Anfeindungen, die ihr jetzt erfahrt. Sie sollen euren Glauben prüfen und sind nichts Außergewöhnliches (V. 12).

Lesen

Wundert es dich, dass schmerzhafte Erfahrungen ein Teil des Lebens sind? Wahrscheinlich nicht. Wir alle kennen Probleme, Beleidigungen und Streitigkeiten aus nächster Nähe und ganz persönlich – Trennungen, Prüfungsstress, Familienkrach … die Liste ist endlos.

Deshalb glaube ich, sollte es uns nicht überraschen, dass Gott es auch zulässt, wenn wir wegen unseres Glaubens an Jesus ausgelacht und gehasst werden (1. Petrus 4,12). Doch derartig schmerzhafte Erfahrungen – seien es nun alltägliche Probleme oder Angriffe gegen uns, weil wir Christen sind – können uns auch zeigen, wie stark wir in unserer Beziehung mit Gott werden.

Hast du schon mal Minigolf gespielt? Diese Minigolfplätze sind voll mit Kurven, Windmühlen, Tunneln und anderem Hindernissen, die es schwer machen, den Ball ins Loch zu bekommen. Das ist Teil des Spiels. Je mehr Hindernisse sich auf unserem Weg befinden, desto herausfordernder ist die Bahn. Doch nur auf den schwierigen Golfplätzen lernen wir immer besser einzulochen. Wenn wir lernen trotz dieser Herausforderungen weiterzuspielen, werden wir immer geschickter.

Ich hörte jemanden mal folgendes sagen: „Wenn ich wüsste, wie man Probleme vermeidet, würde ich es nicht verraten. Die schmerzhaften Erfahrungen, die wir durchmachen, machen uns fähig, noch mehr schmerzhafte Erfahrungen auszuhalten.“

Wir sollten versuchen, nicht allzu überrascht zu sein, wenn Probleme und schwere Zeiten daherkommen. Gott ist es nicht. Er kann und wird alles dazu gebrauchen, um uns zu zeigen, wie sehr wir in unserem Leben auf ihn angewiesen sind. Die beste Art mit solchen Erfahren umzugehen ist, „sich nicht davon abbringen lassen, Gutes zu tun und seinem treuen Schöpfer sein Leben anzuvertrauen“ (V. 19).

Denk darüber nach:

Wie reagierst du normalerweise auf schmerzhafte Erfahrungen? Überrascht es dich, wenn schwere Zeiten kommen? Wie sähe es aus, wenn du sie Gott anvertrauen würdest?

Aus den schmerzhaften Erfahrungen des Lebens entsteht ein tieferes Gottvertrauen.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert