Umwerfend!

Lies: Römer 5,6-11

Seht doch, wie sehr uns der Vater geliebt hat! Seine Liebe ist so groß, dass er uns seine Kinder nennt (1.Johannes 3,1).

Lesen

Im Blog eines Mädchens las ich folgenden Satz: „Ich möchte einfach nur geliebt werden – und er muss einfach umwerfend sein!“

Wollen wir das nicht alle – geliebt werden, etwas Besonderes für jemanden sein? Umso besser, wenn er oder sie auch noch „umwerfend“ ist!

Die Person, die diese Beschreibung am besten trifft, ist Jesus. Er machte seine umwerfende Liebe sichtbar, als er seinen Vater im Himmel verließ und als winziges, hilfloses Baby auf diese Erde kam (Lukas 2). Dann, nachdem er ein perfektes Leben gelebt hatte, gab er an unserer Stelle sein Leben als Opfer am Kreuz hin (Johannes 19,17-30). Er nahm unseren Platz ein, denn wir mussten aus unserer Sünde und vor der darauf stehenden Todesstrafe gerettet werden. „Christus starb [für uns], als wir noch Sünder waren“ (Römer 5,8). Drei Tage später erweckte der Vater Jesus wieder zum Leben (Matthäus 28,1-8).

Wenn wir um Vergebung bitten und Jesus Christus unser Leben übergeben, dürfen wir in den Genuss seiner umwerfenden Liebe kommen! Er wird unser Retter (Johannes 1,12; Römer 5,9), Herr („Johannes 13,14“]), Lehrer (Matthäus 23,8) und Freund (Johannes 15,14). „Seht doch, wie sehr uns der Vater geliebt hat! Seine Liebe ist so groß, dass er uns seine Kinder nennt“ (1. Johannes 3,1). Suchst du jemanden, der dich liebt? Jesus liebt dich viel mehr, als je ein anderer es könnte. Und er ist wirklich umwerfend!

Wofür ich dankbar bin:

Herr Jesus, danke für deine umwerfende Liebe. Ich weiß, dass, ganz egal, welche Liebe ich in meinem Leben auf der Erde finde, deine Liebe die beste ist und ewig hält!

Wir werden keine umwerfendere Liebe finden als die, die Jesus für uns hat!

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert