Ein schokobetriebenes Auto!

Lies: 1. Könige 19,1-8

Der Mensch [lebt] nicht allein von Brot, sondern vor allem von den Worten des HERRN (5.Mose 8,3).

Lesen

Ich mag Schokolade. Sehr sogar! Aber diese Erfindung klingt für mich dann doch ein bisschen verschwenderisch. Einige Wissenschaftler haben ein Rennauto entwickelt, das mit Schokolade betrieben wird. Es kann Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 217 km/h erreichen. So abgefahren wie das ist … ich glaube, ich würde die Schokolade lieber essen.

Wenn wir meinen, dass ein schokoladenbetriebenes Auto verwunderlich ist, hat die Bibel eine Essensgeschichte, die das vielleicht sogar noch toppt. Nachdem Elia von Gott dazu gebraucht wurde, Feuer vom Himmel regnen zu lassen, folgte seinem geistlichen Hoch eine sehr dunkle Zeit. Er erfuhr, dass Menschen darauf aus waren, ihn zu töten und so „rannte [Elia] um sein Leben“ (1. Könige 19,3). Nachdem er in die Wüste geflohen war, setzte er sich unter einen Busch und „wünschte, tot zu sein“ (V. 4).

Als Antwort auf Elias Krise schickte Gott einen Engel, der ihn mit Essen, Trinken und Ruhe versorgte. Erstaunlicherweise wurde er durch diese eine Mahlzeit so gestärkt, „dass er vierzig Tage und Nächte hindurch wandern konnte, bis er zum Berg Gottes, dem Horeb, kam“ (V. 8).

Genauso wie wir Essen brauchen, um jeden Tag durchstehen zu können, brauchen wir auch ‚Nahrung‘ für unser geistliches Leben. Jene Mahlzeit, zusammen mit Gottes Liebe und Fürsorge, gab Elia die Kraft, seine Reise fortzusetzen. Genauso sollten auch wir sowohl unsere geistlichen als auch unsere körperlichen Bedürfnisse nicht vernachlässigen. Wenn wir, so wie Elia „HERR, ich kann nicht mehr!“ (V. 4) sagen wollen, können wir ihm vertrauen, dass er uns so versorgt, wie wir es brauchen.

Gott weiß ganz genau, was wir brauchen und wird sich immer um uns kümmern.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert