Helden

Lies: Römer 5,1-11

Gott aber beweist uns seine große Liebe gerade dadurch, dass Christus für uns starb, als wir noch Sünder waren. (V.8)

Lesen

Ich liebe Superhelden Filme! Ich liebe es auszuspannen und zu sehen, wie Iron Man, Thor oder Superman in einer Lichtflamme oder Druckwelle voll Energie über den Bildschirm rasen und den Tag retten – und manchmal sogar den Planeten. Ich finde es inspirierend, diesen Menschen zuzuschauen, wie sie ihre besonderen Fähigkeiten einsetzen, um die bösen Kerle zu schlagen und die Hilflosen zu retten.

So viele Menschen lieben diese Geschichten, weil wir alle einen Helden wollen. Jemand der herangezoomt kommt und uns aus unseren Problemen rettet – unseren Schmerzen, Trennungen, Prüfungsergebnissen, Krankheiten und allen möglichen anderen Dingen. Wir wollen jemanden, der Sinn in unser Leben bringt und uns aus unserer Verlorenheit rettet.

Jesus ist dieser Held und noch viel mehr; er ist Gott! Er erschuf das ganze Universum und hat sich dennoch dazu entschieden, den Himmel zu verlassen, um auf die Erde zu kommen (Philipper 2,5-8). Er heilte die Blinden, Tauben und Kranken. Er stillte Stürme und brachte die Toten wieder ins Leben zurück. Er starb freiwillig am Kreuz, um uns aus unserer Sünde zu retten und stand wieder auf, damit alle, die an ihn glauben für immer leben können (Johannes 3,16). Und das passierte alles, als wir noch Sünder waren (Römer 5,6-8). So sehr liebt er uns!

Wenn wir Jesus unser Leben übergeben, rettet er uns nicht nur, sondern ist in unserem Leben weiterhin aktiv, indem er uns Trost, Kraft und Weisheit schenkt, die wir brauchen um alles zu meistern.

Wofür ich dankbar bin:

Herr Jesus, danke, dass du uns so sehr liebst, dass du uns aus unseren Sünden gerettet hast. Danke, dass du immer bei uns bist.

Kein Superheld kann es mit unserem wahren Helden aufnehmen.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert