Fälschungen!

Lies: 1.Johannes 2,18-27

Ihr wisst, dass zu dieser Zeit der Feind von Christus, der Antichrist, kommen wird. Schon jetzt sind viele Antichristen aufgetreten. (V.18)

Lesen

Wenn Bankangestellte geschult werden, wie sie gefälschte Banknoten entdecken können, analysieren sie sowohl echte als auch gefälschte Scheine. Um die gefälschten Noten zu erkennen, dürfen sie sich nicht darauf konzentrieren, was bei den Echten und Falschen gleich ist, sondern welche Unterschiede es gibt.

In 1. Johannes 2 hilft Johannes dabei, Christen vor ‚gefälschten‘ Bibellehrern zu schützen, indem er ihnen Beispiele von falschen Christen und Lehrern zeigt. Ein Anzeichen für die „letzte Stunde“ (mit anderen Worten, die letzten Tage auf diese Erde bevor Jesus wiederkommt) ist das Auftreten von Antichristen (1. Johannes 2,18). Antichristen sind Menschen, die so tun, als seien sie Gottes Freunde und die behaupten, sie kämen von ihm, die ihn in Wahrheit aber ablehnen und hassen. Sie wollen Menschen von Jesus wegführen.

Johannes nennt drei Merkmale von falschen Lehrern, auf die wir achten müssen: sie gehören nicht zur Gemeinde oder christlichen Gemeinschaft (V.19), sie behaupten, Jesus sei nicht unser Retter (V. 22) und sie ziehen Christen eher von Jesus fort, als dass sie sie ihm näher bringen (V. 26). Johannes ermutigte seine Leser, sich gegen Antichristen zu schützen, indem sie sich auf den Heiligen Geist verlassen und ihm gehorchen, die Wahrheit der Bibel kennen und nahe bei Jesus und denen, die ihn wirklich lieben, bleiben.

Wir können uns selber schützen, wenn wir wissen, wie diese falschen Lehrer sind, und wenn wir nahe an der Wahrheit bleiben – Jesus Christus.

Jedes Mal, wenn du biblische Lehre hörst, überprüfe sie anhand dessen, was die Bibel tatsächlich sagt!

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert