Sie dufteten wie Jesus

Lies: 2.Korinther 2,14-17

Denn wir sind für Gott ein Wohlgeruch des Christus unter denen, die gerettet werden (V. 15 SLT)

Lesen

Es war eine lange Reise gewesen. Als er aus dem Zug stieg, fühlte sich Alan müde und elend. Deshalb tat es ihm gut, als er endlich in der Wohnung seines Freundes ankam und dort etwas essen konnte. Er wurde herzlich empfangen und fühlte sich schnell zu Hause.

Später, als Alan darüber nachdachte, warum er sich an einem neuen Ort so wohl gefühlt hatte, fand Alan die Antwort im zweiten Brief an die Korinther. Dort beschreibt Paulus Menschen, die Gott nachfolgen, als Menschen, die einen „Wohlgeruch des Christus“ an sich haben (V. 15 SLT). Genau das ist es! erkannt Alan|| seine Gastgeber hatten wie Jesus ‚geduftet‘.

Wenn Paulus davon spricht, dass Gott sein Volk in Christi „Triumphzug“ mitführt (V. 14), und dabei den „angenehmen Duft“ seiner Wahrheit verbreitet, spricht er von einem Brauch, den sie in der Antike hatten. Nach gewonnenen Kämpfen verbrannten die siegreichen Armeen Weihrauch, wenn sie durch die Straßen zogen. Ihren Anhängern bereitete der Geruch Freude – er drückte ihren Sieg aus! Genauso, sagt Paulus, überträgt auch das Volk Gottes einen angenehmen „Duft“ auf andere Christen. Es ist, als ob wir Jesus in einander sehen. So etwas schaffen wir nicht von alleine, sondern Gott schenkt uns das, während er uns führt und in uns wohnt.

Es ist schon ein paar Jahren her, aber Alan hat nie vergessen, wie er Jesus in seinen Freunden erkennen konnte. Noch immer erzählt er die Geschichte von den Menschen, die wie Jesus dufteten.

Wofür ich dankbar bin:

Himmlischer Vater, danke, dass du jeden in deiner Familie leitest. Danke, dass wir deine Liebe und offenen Arme in einander erkennen können.

Wen kennst du in deinem Leben, der wie Jesus “duftet“?

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert