Hoffnung in der Trauer

Lies: Lukas 24,13-32

Da wurden ihnen die Augen geöffnet: Es war Jesus. Doch im selben Moment verschwand er, und sie konnten ihn nicht mehr sehen (V. 31).

Lesen

Als ich neunzehn war, kam einer meiner engsten Freunde bei einem Autounfall ums Leben. In den folgenden Wochen und Monaten war ich täglich von einem Tunnel der Trauer umgeben. Der Schmerz, meinen Freund so unerwartet zu verlieren, beeinflusste meinen Blick. Manchmal bekam ich kaum mit, was um mich herum vor sich ging. Ich wurde von Schmerz und Trauer so erfasst, dass ich Gott einfach nicht sehen konnte.

In Lukas 24 wird berichtet, wie zwei Freunde von Jesus nach Jesu Tod verwirrt und untröstlich waren. Sie erkannten nicht, dass die Person, die sie auf ihrem Weg trafen, tatsächlich Jesus ist, ihr auferstandenen Freund – auch dann nicht, als Jesus ihnen aus der Bibel heraus aufzeigte, warum der verheißene Retter sterben und wieder auferstehen musste. Erst später als Jesus Brot nahm und es brach, realisierten sie, dass es er es die ganze Zeit über war (Lukas 24,30-31). Obwohl die Freunde Jesu den Tod, als Jesus starb, in all seiner Grausamkeit gesehen hatten, zeigte ihnen Gott durch Jesu Auferstehung, wie sie wieder hoffen konnten.

Wie die Freunde von Jesus haben wir vielleicht auch das Gefühl, dass Schmerz, Verwirrung oder Traurigkeit von uns Besitz ergreifen. Doch die Tatsache, dass Jesus lebt und in der Welt – und in uns – am Werk ist, kann uns Zuversicht geben und uns trösten. Auch wenn wir weiterhin mit Problemen und Verlust konfrontiert werden, dürfen wir Jesus darum bitten, uns in unserem Tunnel der Trauer zu begleiten.

Als Licht der Welt (Johannes 8,12) kann Jesus uns helfen, über das Heute hinaus zu schauen und einen Blick auf die strahlende, vor uns liegende Zukunft zu werfen.

So kannst du beten:

Herr Jesus, danke, dass du in meinem Schmerz bei mir bist. Hilf mir, wenn ich traurig und verwirrt bin, dass ich mich an alles erinnere, was du mir versprochen hast.

Jesus ist immer bei uns, auch in unserem Schmerz.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert