Warum hat er mich gewählt?

Lies: Römer 5,6-11

Gott aber beweist uns seine große Liebe gerade dadurch, dass Christus für uns starb, als wir noch Sünder waren (V.8).

Lesen

Ein Gemeindeleiter wurde mal gefragt: „Warum hat Jesus Judas zu einem seiner engsten Freunde gewählt?“ Er dachte eine Weile über die Frage nach, konnte aber keine Antwort finden. Er sagte, dass er immer wieder auf eine noch größere Frage stieß: „Warum hat er mich gewählt?“

Das ist eine Frage, die schon fast jeder Christ gestellt hat. Wenn uns schmerzlich bewusst wird, wie wenig wir Gottes Maßstäben gerecht werden, zeigt uns das, wie sehr wir auf die Vergebung, die Jesus für uns bereithält, angewiesen sind. Gott liebt uns und Jesus ist für uns gestorben; dadurch wurden uns unsere Sünden vergeben. Das ist eine unglaubliche Botschaft!

Ich habe auch schon gefragt: „Warum ich?“ Ich kenne meine dunkle Seite und einige der schlechten Dinge, die ich in der Vergangenheit getan habe. Ich kenne auch die Dinge, mit denen ich heute noch zu kämpfen habe. Und doch liebte Gott mich genug, um seinen Sohn an meiner Stelle zu geben! (Römer 5,8). Ich habe seine Rettung nicht verdient. Ich war hilflos. Doch er empfängt mich mit offenen Armen. Es ist als ob er sagt: „Ich liebe dich noch mehr, als du deine Sünde geliebt hast.“

Es stimmt. Ich liebte meine Sünde, meinen Egoismus und meine Unabhängigkeit. Ich habe sie gehütet. Ich behauptete sogar, dass nichts falsch daran sei. Aber Gott liebte mich genug, um mir zu vergeben, mich frei zu machen und mir ein neues Leben als sein Kind zu geben.

„Warum ich?“ Das kann ich nicht einmal ansatzweise beantworten. Aber ich weiß, dass er mich liebt – und er liebt auch dich.

Wofür ich dankbar bin:

Danke, Vater, für deine Liebe! Danke!

Gott liebt uns nicht aufgrund dessen, wer wir sind, sondern, wer er ist.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert