Das Puzzle fertig machen

Lies: Jesaja 55,1-6

Warum solltet ihr euer Geld für etwas ausgeben, das kein Brot ist, für etwas [arbeiten], von dem ihr nicht satt werdet? (V.2 NLB)

Lesen

Ich liebe Puzzles. Es hat etwas sehr Beruhigendes, sich hinzusetzen und ein 1.000-teiliges Puzzle fertig zu machen. Doch wir alle wissen, was das Schlimmste am Puzzeln ist – bis zum Ende zu kommen und dann festzustellen, dass ein Teil fehlt! Das ist so frustrierend! Möchte man ein Puzzle richtig machen, braucht man alle Teile.

So in etwa ist auch das Leben. Wir verbringen unsere Zeit damit, es wie ein Puzzle Stück für Stück zusammenzusetzen und hoffen, dass daraus ein vollständiges Bild entsteht. Doch manchmal scheint ein Teil zu fehlen.

Auch wenn uns vielleicht klar ist, dass ein Leben ohne Gott im Zentrum das wichtigste Teil verloren hat, passiert es leicht, dass wir ihn in unserem täglichen Leben vergessen. Und auch wenn wir in die Gemeinde und unsere Jugendgruppe gehen, ist er wirklich der König von all unserem Tun? Manchmal gewöhnen wir uns sogar an das Gefühl, weit weg von Gott zu sein. Das macht es einfacher, egoistisch zu handeln und unseren eigenen Weg zu gehen. Es verstärkt allerdings auch das Gefühl, dass etwas Wichtiges fehlt.

Doch egal, wie weit wir uns unabsichtlich von Gott entfernen, er will uns in seiner Nähe haben. Er rief seinem Volk Israel durch Jesaja zu: „Warum solltet ihr euer Geld für etwas ausgeben, das kein Brot ist, euren Lohn für etwas, von dem ihr nicht satt werdet? Hört zu und esst Gutes und eure Seele wird satt werden.“ (Jesaja 55,2 NLB).

Wenn in deinem Leben etwas fehlt, dann vergiss nicht, dass Gott der Einzige ist, der dich ganz ausfüllen und zufriedenstellen kann. Ohne ihn wird dir immer das wichtigste Teil des Lebenspuzzles fehlen.

Nur Jesus kann zufriedenstellen.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert