Funkeln

Lies: Philipper 2,14-16

Dann werdet ihr … mitten in dieser verdorbenen und dunklen Welt leuchten wie Sterne in der Nacht. Dazu müsst ihr unerschütterlich an der Botschaft Gottes festhalten (V. 15-16).

Lesen

Vielleicht kennst du das Kinderlied „Funkle, funkle, kleiner Stern“ (engl. twinkle, twinkle, little star) aber wusstest du, dass der Text ursprünglich ein Gedicht über Gottes wunderbares Universum ist? In der oft vergessenen letzten Strophe dient der Stern als Führer: „Dein helles und kleines Funkeln, leuchtet für den Reisenden im Dunkeln.“

Im Philipperbrief forderte Paulus die Christen in Philippi auf, tadellos und rein zu sein, damit sie „leuchten wie Sterne in der Nacht“, während sie die frohe Botschaft von Jesus an jedem aus ihrem Umfeld weitergeben (V. 15-16). Vielleicht fragst du dich, wie du bei dir zu Hause oder in der Schule „leuchten“ kannst. Wir haben oft das Gefühl, dass wir nicht gut genug sind; als wäre jedes ‚Licht’, das wir bringen, sowieso nicht hell genug ist. Aber Sterne versuchen nicht, Sterne zu sein. Sie sind es einfach. Licht verändert unsere Welt. Und es verändert auch uns. Gott hat physisches Licht in unsere Welt gebracht (1. Mose 1,3) und durch Jesus bringt Gott geistliches Licht in unser Leben (Johannes 1,1-4).

Weil wir an Jesus glauben, haben wir Gottes Licht bereits in uns. Wenn wir aufgefordert werden, zu leuchten, geht es nicht darum, richtig hart zu arbeiten – es geht einfach darum, den Menschen um uns herum Jesus zu zeigen. Es geht darum, ihn durch uns scheinen zu lassen. Wie ein Stern, der am Nachthimmel hängt, bewirkt unser Licht Veränderung, alleine deshalb, weil es Licht ist! Der Schlüssel, damit wir leuchten können, ist „unerschütterlich an der Botschaft Gottes fest[zu]halten“, indem wir regelmäßig unsere Bibel lesen und persönliche Zeit mit Jesu verbringen.

So kannst du beten:

Lieber Gott, möge dein Licht durch mich leuchten, während ich Jesus und seine Liebe besser kennenlerne.

Jesus ist das Licht in unserem Leben.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert