Bereit zur Rettung

Lies: Epheser 2,1-10

Aber Gottes Barmherzigkeit ist groß. Wegen unserer Sünden waren wir in Gottes Augen tot. Doch er hat uns so sehr geliebt, dass er uns mit Christus neues Leben schenkte (V. 4-5).

Lesen

Lauren war nervös und aufgeregt, als sie für ihre allererste Wildwasser-Rafting Fahrt in ein Ein-Mann-Kajak stieg. Nachdem sie sich angeschnallt hatte, fuhr sie mit einer Gruppe von Freunden und Guides flussabwärts.

Lauren wurde noch nervöser, als sie die Wasserfälle vor sich sah. Als das Kajak im Wildwasser herumgewirbelt wurde, kippte es plötzlich um. Im Vorfeld wurde ihr zwar erklärt, wie sie schnell wieder loskommen konnte, falls das Kajak umkippte, aber in der Situation verlor sie jegliche Orientierung. Sie hing kopfüber im Wasser und konnte den Knopf nicht finden, mit dem sie sich von ihren Gurten lösen konnte. Sie wusste, dass sie die Luft nicht mehr lange anhalten konnte. Doch Hilfe kam gerade noch rechtzeitig und sie wurde gerettet! Lauren war erleichtert und dankbar, als sie aus dem Wasser gezogen wurde.

Wir haben eine noch viel bessere Rettung geschenkt bekommen – unsere Rettung vor der Verurteilung und der Hölle kam in der Person Jesu Christi. Während wir in unserer Sünde untergingen, sandte Gott seinen Sohn Jesus, um uns durch seinen eigenen Tod und seine Auferstehung neues Leben zu geben (Römer 5,8; Epheser 2,5). Er tat dies, weil „Gottes Barmherzigkeit groß [ist]“ und weil er uns „so sehr geliebt [hat]“ (Epheser 2,4).

Aus Dankbarkeit können wir unseren Freunden helfen, indem wir ihnen von dem Retter, den sie brauchen, erzählen.

Sobald wir gerettet sind, sollten wir bereit sein, bei der Rettung der anderen mitzuhelfen.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert