Keine Fälschung sein

Lies: Matthäus 6,1-6

Begreift doch: Wer dem HERRN die Treue hält, steht unter seinem besonderen Schutz. (V. 4 NLB)

Lesen

Kerri bemüht sich sehr, dass andere sie mögen. Die meiste Zeit tut sie so als sei sie total ‚gut drauf‘, nur damit die Leute ihre witzige Art kommentieren. Manchmal sagen Leute nette Dinge zu ihr, weil sie sehen, wie sie Menschen in Not hilft. Aber wenn sie ehrlich ist, sagt sie dann: „Ich liebe Jesus, aber manchmal hab‘ ich das Gefühl, dass mein Leben eine Fälschung ist. Durch ihre Unsicherheit versucht sie bei anderen gut dazustehen. Aber sie gesteht, dass ihr langsam die Kraft ausgeht, so weiterzumachen.

Manche von uns kennen das. Es ist ganz schön schwer aus den richtigen Beweggründen heraus das Richtige zu tun. Es mag sein, dass wir Jesus lieben, aber manchmal ist der Grund warum wir uns um andere kümmern der, dass wir beachtet werden und anderen gefallen möchten.

Jesus sprach über dieses Problem und warnte davor, nur Gutes zu tun, um von anderen gesehen zu werden (Matthäus 6, 1-6). Er lehrte seine Nachfolger: „Gib in aller Stille“, „bete in der Stille zu deinem Vater“ und „wenn ihr fastet, so tut es nicht öffentlich“ (V. 4,6.16 NLB). Warum? Weil wenn wir hinter verschlossenen Türen Gutes tun, wir dann genau wissen, dass wir es nur tun, um Gott zu gefallen. Wenn wir für ihn allein leben, können wir lernen, mit seiner Meinung über uns zufrieden zu sein, anstatt dass wir ständig nach Anerkennung von anderen streben.

So kannst du beten:

Vater bitte vergib mir, dass ich Menschen oft mehr gefallen will als dir. Bitte hilf mir aus der richtigen Motivation heraus Gutes zu tun.

Sei authentisch. Es ist nicht wichtig, ob dir andere applaudieren.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert