Jesus besiegte den Tod

Lies: Lukas 24,1-12

Er ist nicht mehr hier. Er ist auferstanden! (V. 6)

Lesen

Es ist total nervig, dass die Display-Sperre meines Smartphones manchmal nur einen Teil einer gerade erhaltenen Nachricht anzeigen kann. Wenn Freunde mir lange SMS schicken und ich meine Nachrichten nicht sofort öffnen kann, wird es schwierig den kompletten Inhalt zu erkennen. Wenn ich dann noch auf eine Gelegenheit warten muss, bis ich herausfinden kann, ob ich schon die vollständige Nachricht gelesen habe oder noch mehr kommt, kann mich das ganz schön frustrieren.

Die Freunde von Jesus glaubten, die Botschaft vom Kreuz wäre ganz deutlich: „Jesus ist besiegt“. Jesus hatte gesagt, er sei der Retter der Welt. Aber sein Tod schien all dem ein Ende zu setzen. Alles, was ihnen blieb, war ein toter Körper, den sie begraben mussten. Doch als ein paar der Frauen an die Gruft kamen, standen sie einem leeren Grab (Lukas 24,3) und zwei Engeln gegenüber (V. 5-6)!

Als sie sich an Jesu Versprechen erinnerten, dass er, nachdem er für unsere Sünde gestorben war (V. 8), wieder lebendig würde, drang auf einmal die ‚vollständige Nachricht‘ zu ihnen durch. Die Frauen rannten zurück, um den anderen Jüngern die ganze Nachricht mitzuteilen: Jesus hat den Tod besiegt (V.9-10). All die anderen dachten allerdings, dass die Frauen Blödsinn erzählen (V. 11). Selbst nachdem er das Grab untersucht hatte, glaubte Petrus (einer der engsten Freunde Jesu) nicht sofort (V. 12).

Jesus besiegte den Tod für dich!

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert