Neue Augen

Lies: 1. Mose 11,26-32 & 1. Mose 12,1-4

Er öffne euch die Augen, damit ihr seht, wozu ihr berufen seid, worauf ihr hoffen könnt und welches unvorstellbar reiche Erbe auf alle wartet, die zu Gott gehören (Epheser 1,18).

Lesen

Ich traf eine Uni-Studentin, die kurz zuvor Christ geworden war. Sie beschrieb die Veränderung ihres Lebens so: „Als ich mich Christus als Erlöser anvertraute, fühlte es sich an, als ob Gott sich vom Himmel heruntergebeugt und mir ein neues Paar Augen gegeben hätte. Ich konnte auf einmal geistliche Wahrheiten verstehen!“

Es war spannend zu hören, wie die Begegnung mit Jesus ihr eine ganz neue Perspektive für ihr Leben gab. Mit dieser Erfahrung ist sie nicht alleine. Jeder, der Jesus vertraut, bekommt eine neue Lebenseinstellung. Aber es wird für uns alle auch Zeiten geben, in denen wir von Jesus abgelenkt werden und unseren Fokus verlieren und vergessen, wie wichtig er für uns ist.

In Paulus‘ Gebet für die Christen in Ephesus sehen wir, wie wichtig es ist dankbar für alles zu sein, was Gott durch Jesus getan hat und noch tun wird. Er betete, dass sie in der Lage sein würden, zu sehen und zu verstehen „worauf ihr hoffen könnt und welches unvorstellbar reiche Erbe auf alle wartet, die zu Gott gehören“ (Epheser 1,18). Mit den ‚neuen Augen‘, die Jesus uns gibt, sehen wir, dass die Welt nicht alles bietet, was wir brauchen – wir freuen uns auf die Belohnung bei ihm im Himmel sein zu dürfen!

Jeder Christ hat neue Augen bekommen, damit wir uns auf Gott und unsere Beziehung zu ihm konzentrieren können. Er wird uns helfen, dass wir mit unseren geistlichen Augen alles sehen, was er uns in Jesus geschenkt hat, sowohl jetzt als auch in der Zukunft.

Es gibt so viel im Leben, was uns ablenkt; aber nichts ist zu vergleichen mit dem was wir in Jesus haben.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert

Links

Bitte beachtet, dass dieser Inhalt nicht von Our Daily Bread Ministries erstellt oder verantwortet wird. Für Weitersurfer!