Mitgefühl

Lies: Hebräer 2,14-18 & Hebräer 13,1-3

Kümmert euch um alle, die wegen ihres Glaubens gefangen sind. Sorgt für sie wie für euch selbst. (V.3)

Lesen

Zieh dir den R70i Alterungssimulationsanzug an und du fühlst dich sofort 60 Jahre älter! Er simuliert ein schlechtes Sehvermögen, Hörverlust und Beeinträchtigung in der Bewegung. Der R70i Anzug soll Pflegekräften helfen, ihre älteren Patienten besser verstehen zu können. Eine Testperson meinte: „Diese unvergessliche und teilweise schmerzliche Erfahrung gab nicht nur über das Altern Aufschluss, sondern auch darüber, wie wir Empathie lehren können.“

‚Empathie‘ bedeutet die Gefühle eines anderen zu verstehen und Anteil daran zu nehmen. Während einer Zeit voller Not forderte der Verfasser des Hebräerbriefs die Christen auf: „Kümmert euch um alle, die wegen ihres Glaubens gefangen sind. Sorgt für sie wie für euch selbst. Steht den Christen bei, die verhört und misshandelt werden. Leidet mit ihnen, als würden die Schläge euch treffen.“ (Hebräer 13,3)

Genau das hat Jesus für uns getan! Er wurde wie wir und „musste uns, seinen Brüdern und Schwestern, auch in allem gleich werden. … und sich selbst als Sühneopfer für unsere Sünden Gott darbringen. Denn weil er selbst gelitten hat und denselben Versuchungen ausgesetzt war wie wir Menschen, kann er uns in allen Versuchungen helfen“ (Hebräer 2,17-18). Jesus, der uns gleich wurde, ruft uns dazu auf, anderen in der Not so beizustehen, als wären wir selbst davon betroffen.

So kannst du beten:

Herr Jesus, ich bin erstaunt über deine Bereitschaft, ein Mensch zu werden wie wir es sind, nur um uns zu retten. Hilf mir, anderen beizustehen, die heute in Not sind.

Jesus ruft uns dazu auf, anderen so zur Seite zu stehen als wären wir an ihrer Stelle.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert