Rehabilitierte Versager

Lies: Psalm 145,1-16

Wer keinen Halt mehr hat, den hält der HERR; und wer am Boden liegt, den richtet er wieder auf. (V. 14)

Lesen

Eine Gast-Band gestaltete an einem Sonntag die Musik in unserer Gemeinde. Ihre Energie und Begeisterung waren faszinierend! Dann verriet die Band, dass sie alle Ex-Häftlinge waren. Plötzlich bekamen ihre Lieder eine noch viel tiefere Bedeutung. Ich konnte verstehen, warum die Anbetungslieder so wertvoll für sie waren. Ihr Gesang war ein Beispiel dafür wie Gott ihre Leben wiederhergestellt hatte.

Die Welt liebt erfolgreiche Menschen. Aber Geschichten über Misserfolge aus der Vergangenheit können genauso Hoffnung geben. Sie erinnern uns daran, dass Gott uns liebt, ganz egal wie oft wir Mist bauen. Hebräer 11 gibt uns eine lange Liste von ‚Glaubenshelden‘, doch dieses Kapitel könnte man auch mit ‚Gottes VIP-Liste der rehabilitierten Versager‘ überschreiben. Rehabilitieren bedeutet, dass das Ansehen einer Person wiederhergestellt wird – ein Versager bleibt (also) kein Versager. Ein Autor schreibt dazu: „Es gibt kaum eine Person in diesem Kapitel, die nicht irgendein ernstes Problem in ihrem Leben gehabt hatte. Aber Gott macht sich zur Aufgabe die Versager aufzupäppeln … Das ist ein großartiges Prinzip von Gottes Gnade.“

Ich finde es toll, wie Psalm 145 Trost spendet; er spricht von Gottes „gewaltige Taten“ (V5-6) und seinem großartigen „Königtum“ (V.11). Er beschreibt seine Liebe (V.8-9) und Treue (V.13) – dann berichtet er umgehend, wie Gott die hochhebt, die hingefallen sind (V.14). Manchmal sehen wir Gott am deutlichsten, wenn er uns hochhilft. Er ist also doch im Retter-Geschäft!

Kämpfst du heute mit etwas? Hast du etwas gründlich vermasselt? Du bist nicht alleine. Das haben wir doch alle schon mal. Die Entscheidung ist nun was du dagegen tun willst: aufgeben oder lässt du dir von Gott aufhelfen?

Unsere Geschichten des Misserfolgs können Gottes Erfolgsgeschichten werden.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert

Links

Bitte beachtet, dass dieser Inhalt nicht von Our Daily Bread Ministries erstellt oder verantwortet wird. Für Weitersurfer!