Terror

Lies: Psalm 59

Du bietest mir Schutz wie eine sichere Burg; zu dir kann ich in der Not fliehen (V. 17).

Lesen

Am 22. Mai 2017 wurden Manchester und ganz Großbritannien durch einen Terroranschlag auf die Manchester Arena tief erschüttert. Die Bombe explodierte im Eingangsbereich, der gefüllt war mit wartenden Eltern und den Teenagern und jüngeren Kindern, die aus dem Ariana Grande Konzert kamen. Dreiundzwanzig Menschen starben und über 500 wurden verletzt.

Es ist sehr beängstigend, wenn man denkt, dass solche Terroranschläge jederzeit und überall passieren können. Es fühlt sich so an, als wäre niemand mehr sicher.

Die Bibel sagt uns, dass unsere Sicherheit nicht von Sicherheitskräften, der Polizei, ja nicht einmal von unseren Eltern kommt. Wir finden sie nur in Gott selbst. Das Buch der Psalmen spricht über vierzig Mal davon, dass wir uns bei Gott verstecken können! Viele dieser Bibelstellen stammen aus König Davids eigenen Erfahrungen, als er von seinen Feinden verfolgt und angegriffen wurde. In seinen Gebeten um Hilfe richtete er all sein Vertrauen auf Gott: „Du bietest mir Schutz wie eine sichere Burg; zu dir kann ich in der Not fliehen. Ja, dir will ich singen und musizieren, denn du bist meine Stärke. Bei dir, Gott, weiß ich mich geborgen” (V. 17-18).

Gott zu vertrauen heißt nicht, dass er uns grundsätzlich immer von Schwierigkeiten oder physischer Gefahr fernhält. Doch er verspricht, dass er in jeder Situation zu unserer Sicherheit und zum Schutz immer bei uns sein wird. In ihm finden wir echte Kraft und Zuversicht. Es gibt nichts Größeres als unseren Gott! Wir gehören ihm und nur er, nicht der Terror dieser Welt, hat alle Macht.

Sicherheit erleben wir dann, wenn wir Gott jeden Tag anvertrauen.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert

Links

Bitte beachtet, dass dieser Inhalt nicht von Our Daily Bread Ministries erstellt oder verantwortet wird. Für Weitersurfer!