Der Horizont

Lies: Hebräer 11,8-16

Sehnsüchtig warten wir auf die Stadt, die im Himmel für uns erbaut ist (Hebräer 13,14).

Lesen

Bereits kurz nachdem sich die Fähre in Bewegung gesetzt hatte, fing ich an, mich seekrank zu fühlen. „Schau einfach starr auf den Horizont“, ermahnte ich mich. Seeleute sagen, dass das dabei hilft, die richtige Perspektive zu behalten, während das Boot herumwippt.

Gott, der Schöpfer des Horizonts (Hiob 26,10), weiß, dass wir manchmal Angst oder Sorgen haben. Wir können die richtige Sichtweise auf die Dinge behalten, indem wir uns auf den fernen, aber gleichbleibenden Horizont konzentrieren, auf den wir uns zubewegen.

Der Schreiber des Hebräerbriefes war sich darüber im Klaren. Er wusste, dass seine Leser Probleme hatten. Ihr Glaube an Jesus hatte dazu geführt, dass viele von ihnen angegriffen worden waren und ihre Häuser verloren hatten. Deshalb erinnerte er sie daran, dass andere Nachfolger Gottes harte Zeiten, Hass und Obdachlosigkeit durchgemacht hatten. Sie machten weiter, weil sie wussten, dass etwas viel Besseres kommen würde.

In ihren Kämpfen konnten sich diese Leser auf die Stadt freuen „deren Gründer und Erbauer Gott selbst ist (Hebräer 11,10), die himmlische „Heimat“ (V.16), die Stadt, die Gott für sie vorbereitet hatte (V.16). Deshalb forderte der Schreiber seine Leser auf, sich auf Gottes Verheißungen zu konzentrieren. „Denn auf dieser Erde gibt es keine Stadt, in der wir für immer zu Hause sein können. Sehnsüchtig warten wir auf die Stadt, die im Himmel für uns erbaut ist“ (Hebräer 13,14).

Die harten Dinge, die wir gerade durchmachen, werden nicht ewig dauern. Wir sind „auf dieser Erde nur Gäste und Fremde (11,13), aber wenn wir uns auf den Himmel am Horizont konzentrieren und uns an alle Verheißungen Gottes erinnern, werden wir feststellen, dass wir weitermachen können.

So kannst du beten:

Vater, hilf mir mitten in meinen Sorgen und meinem Stress mich auf deine Verheißungen zu konzentrieren.

Konzentrier dich auf Gott und mach weiter.

SHARE:

Teile es mit Deinen Freunden auf:

URL kopiert